21.10.2009

Doppelevent in Berlin am kommenden Wochenende: Lesen und gucken

Genauer gesagt: vom 22.-25.10. findet in Berlin das Pornfilmfestival statt. Alternative, schräge, feministische, humorvolle, erotische, pornografische aber auch dokumentarische Filme werden zum 5. Mal gezeigt. Während der Anteil der Regisseurinnen in der Pornobranche sehr gering ist, sind bei diesem Festival ca. 50% der Filme von Frauen produziert.
Am Samstag, den 24.10. ist ein besonderes Event: Petra Joy verleiht den Joy-Award für Nachwuchs-Regisseurinnen, die einen Film produziert haben zur Frage: Was findest Du erotisch?
Mehr zu diesem Preis hier.

Zeitgleich und in der gleichen Strasse wie das Pornfilmfestival (nämlich am Kottbusser Damm in Berlin-Kreuzberg) findet das erste erotische Literaturfestival statt. Viele Verlage stellen ihr Programm vor, es gibt Lesungen und Podiumsdiskussionen. Ich werde am Samstag vormittag den Part zu "Erotikliteratur und Zensur" moderieren. Erophil startet Freitagabend mit dem Film 120 Tage von Sodom", Samstag sind die Diskussionen, abends Party und an beiden Tagen zahlreiche Lesungen. Schwerpunkt dieser Erophil ist übrigens die französische Literatur.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen bzw. Vorlesen lassen und Filme gucken!
www.pornfilmfestivalberlin.de
www.erophil.de

Keine Kommentare: